Verlag Karin Kestner

Verlag Karin Kestner

Verlag für Gebärdensprache und Themen der Gehörlosigkeit

 

Das große Lernprogramm der Deutschen Gebärdensprache

Inhalt

zurück zur Einführung   weiter zur Seite 2

Das Lernprogramm besteht aus vier Hauptbereichen:

  • Begriffe
  • Sätze
  • Grammatik
  • Übungen

Bildschirm "Begriffe:

Das große Lernprogramm der Deutschen Gebärdensprache

 
  • 2700 Gebärden, erweiterbar auf 19000 Gebärden mit dem DGS Wörterbuch
  • Gliederung der Begriffe in Rubriken, zwei Suchfunktionen
  • Videosteuerung mit Zeitlupe und Einzelschrittmodus für knifflige Ausführungen
  • Erstellen, drucken und speichern von Gebärdenbildern, mit eigenen Notizen und Pfeilen
 

Bildschirm "Sätze":

Das große Lernprogramm der Deutschen Gebärdensprache

 
  • 200 Sätze in DGS-Videos, Aussagesätze, Fragesätze, Zeitstrukturen
  • Sätze in verschiedene Schwierigkeitsstufen
  • Jeder Satz mit DGS-Glosse zur Verdeutlichung der einzelnen Satzbestandteile im Video
  • Weiterführende verlinkte Grammatikerklärungen
 

Bildschirm "Grammatik":

Das große Lernprogramm der Deutschen Gebärdensprache

 
  • Die wichtigsten Grundlagen der Grammatik der Deutschen Gebärdensprache
  • Themen: Satzbau, Zeitstrukturen, Übereinstimmungsverben, Klassifikatoren, Mimik, Verneinungen, Fragen, Gebärdenraum, Gebärdenausführung, Spezialgebärden, Glossen
  • Verlinkte Beispielsätze in DGS-Videos zu jedem Grammatikthema
 

Bildschirm "Übungen - Lernlisten bearbeiten":

Das große Lernprogramm der Deutschen Gebärdensprache

 
  • Verwalten von unbegrenzt vielen Benutzern und Lernlisten
  • Duplizieren von Lernlisten, hinzufügen und löschen von Begriffen, einzeln, oder mehrfach
  • Sortierung der Lernlisten wahlweise alphabetisch oder manuell (z.B. Montag, Dienstag, Mittwoch,...)
  • Im- und Exportieren der Lernlisten als Datensicherung oder zum Austausch
 

Bildschirm "Übungen - Lernlisten abfragen":

Das große Lernprogramm der Deutschen Gebärdensprache

 
  • Abfragerichtung "DGS -> Deutsch" oder "Deutsch -> DGS"
  • Anzahl Wiederholungen zwischen 2 und 6 wählbar (Karteikastensystem)
  • Abfragereihenfolge der Gebärden wählbar: "Zufall" (Quizmodus) oder "der Reihenfolge nach" (gezieltes Lernen)
  • Erfolgskontrolle mit Anzahl Wiederholungen, richtigen und falschen Antworten
  • Benutzerstatistik der Abfrageergebnisse
 

zurück zur Einführung   weiter zur Seite 2

 

 
 
Copyright © 1999-2017 Verlag Karin Kestner | Impressum | AGB