Diverses

Presse & Berichte

 

 

Aktuelle Meldungen 2014

zurück zur Archiv-Übersicht

 
 

16.12.2014 Frohe Weihnachten mit einem Jahresrückblick

Presse

Wir wünschen all unseren Kunden und Freunden der Gebärdensprache ein friedliches Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr. Lesen Sie dazu unseren persönlichen Jahresrückblick.

Wir haben vom 24. Dezember bis zum 6. Januar Betriebsferien. Falls Sie Hilfe zu unserer Software brauchen, finden Sie Hilfe in unserem Support

 
 

16.12.2014 Gebärdensprachdolmetscherinnen in Kassel gesucht

Presse

Kassel und Umgebung: Dringend zwei Kolleginnen gesucht.
Die Dolmetscherinnen für Gebärdensprache sollten Interesse an der Arbeit mit Kindern haben. Im Sommer 2015 werden zwei gehörlose Kinder in die Regelschule eingeschult, die beiden Teams benötigen noch zwei Dolmetscherinnen zur Unterstützung. Aber auch jetzt gibt es schon genug Arbeit. Die Dolmetscherinnen aus Kassel unterstützen euch beim Einstieg in die freiberufliche Arbeit.
Meldet euch bitte bei der Kollegin Norma Gühlcke oder Handy: 0177 29 36 948
.

 
 

15.12.2014 Kinder in bayerischer Grundschule lernen Gebärdensprache

Presse

Seit ein gehörloses Kind die erste Klasse der Kauferinger Grundschule besucht, lernen auch die Mitschüler und Lehrer Gebärdensprache. Das Projekt ist in Bayern einzigartig und allein der besonderen Initiative der Direktorin zu verdanken. Der Freistaat Bayern gibt leider keinerlei finanzielle Unterstützung zu dieser gelungenen Inklusion. Lesen Sie hier den Artikel online in der Augsburger Allgemeine.

 
 

15.12.2014 Türkische Übersetzungen für Tommys Gebärdenwelt 1

Presse

Als Beilage zu Tommys Gebärdenwelt können Sie hier eine Liste aller Wörter aus Tommys Gebärdenwelt 1 mit türkischen Übersetzungen kostenlos herunterladen. Diese Liste ist z.B. für türkische Eltern sehr hilfreich, die selbst noch nicht so gut Deutsch können, um ein gehörloses Kind beim Erlernen der Deutschen Gebärdensprache optimal unterstützen zu können. Vielen Dank für die Übersetzungsarbeit an Ege Karar!

 
 

12.12.2014 Integrationshelfer in Oldenburg gesucht

Presse

Gesucht wird ein Integrationshelfer mit Gebärdensprachkenntnissen für einen gehörlosen Jungen ( 1. Klasse) ab Anfang Februar 2015 für ca. 25 Stunden/Woche im LBZH Oldenburg. Schwerhörige oder gehörlose Bewerber werden bevorzugt. Bitte Bewerbungen an Karin Kestner

 
 

11.12.2014 Leistungen für Kinder sind einkommensunabhängig

Presse

Immer wieder stellen sich Sozialämter bei Anträgen auf Eingliederungshilfe für vorschul- oder schulpflichtige Kinder wider besseren Wissens dumm und verweisen darauf, dass die Leistungen einkommensabhängig seien. In Wirklichkeit geht es nur darum, die Eltern einzuschüchtern und die Kosten zu vermeiden. In unserem Leitfaden Recht finden Sie die passende Antwort. Siehe Abschnitt Frühförderung und Hausgebärdensprachkurs.

 
 

02.12.2014 Gedanken zur inklusiven Erziehung im Regelkindergarten

Presse

Susanne Pöllinger vom Verein Gib Chance e.V. hat sich Gedanken gemacht, was ein gehörloses Kind in einem Regelkindergarten benötigt. Sie ist selbst Mutter eines gehörlosen Sohnes der jetzt in der Regelschule mit Gebärdensprachdolmetschern unterrichtet wird. Sie spricht also aus Erfahrung. Lesen Sie hier ihre: Gedanken zur inklusiven Erziehung gehörloser Kinder im Regelkindergarten. Der Artikel darf gerne weitergeleitet werden.

 
 

25.11.2014 Den Spracherwerb gehörloser Kinder sichern

Presse

Sollten Sachbearbeiter verschiedener Ämter, Pädagogen und Mediziner immer noch nicht wissen, dass es wichtig ist gehörlosen Kindern, ob mit oder ohne Hörgerät oder Cochlea Implantat, Gebärdensprache von Anfang an anzubieten, so sei ihnen dieser Artikel über den Spracherwerb gehörloser Kinder empfohlen. Beitrag aus: DAS ZEICHEN 98/2014. Namhafte Wissenschaftler unter anderem aus Amerika und Deutschland sind der Frage nachgegangen, was in der Beratung der Eltern gehörloser Kinder geändert werden muss, damit die Kinder nicht kognitiv und sprachlich verarmen. Viele Studien zeigen, dass gehörlose Kinder, die gebärden, bessere schulische Leistungen erzielen als nicht gebärdende gehörlose Kinder, und zwar unabhängig von anderen Faktoren.

 
 

21.11.2014 Hohe Weihnachtsrabatte auf viele Produkte

Presse

Vom 21.November 2014 bis zum 23. Dezember 2014 finden Sie bei uns viele Produkte um bis zu 30% reduziert. Vom großen Wörterbuch der DGS 2, bis zu wunderschönen Kindergeschichten mit Gebärdensprache. Da findet bestimmt jeder ein tolles Weihnachtsgeschenk mit Gebärdensprache für seine Lieben. Schauen Sie nach dem Weihnachtsmann!

 
 

19.11.2014 Offener Brief zur DGS an den hessischen Kultusminister Lorz

Presse

Der hessische Kultusminister Prof. Dr. Lorz hat dem hessischen Landeselternbeirat zur Anerkennung der Deutschen Gebärdensprache im Unterricht geantwortet: Hier seine Antwort.

Solange Kultusminister so antworten, wird es weder gute Bildung für gehörlose Kinder geben, noch sich etwas im Bereich der Inklusion ändern. Lesen Sie den offenen Brief an Prof. Dr. Lorz, Kultusminister in Hessen.

 
 

19.11.2014 Umfrage zur Frühförderung mit Gebärdensprache

Presse

Bogumila Klawitter bittet Eltern gehörloser Kinder um Mitarbeit:

Liebe Eltern, liebe alleinerziehende Mütter oder Väter hörgeschädigter Kinder!
Ich bin gehörlos und schreibe zurzeit eine Hausarbeit zum Thema "Frühförderung mit Gebärdensprache". Dazu mache ich eine anonyme Umfrage. Zum Ausfüllen brauchen Sie etwa 5 Minuten. Meine Fragen sind:
1.) Welche positiven bzw. negativen Erfahrungen mit der Frühförderung haben Sie gemacht?
2.) Hat die Frühförderung die Entwicklung Ihres Kindes positiv oder negativ beeinflusst?

Füllen Sie den Fragebogen bitte aus und senden ihn bis zum 24.11.14 an dreamer80@hotmail.de .

 
 

10.11.2014 Vorbereitungskurs zur staatl. Prüfung Gebärdensprachdolmetscher

Presse

Ab Februar 2015 startet wieder ein Vorbereitungskurs auf die Staatliche Prüfung
zum Dolmetscher und zur Dolmetscherin für Deutsche Gebärdensprache. Lesen Sie hier alle Informationen und hier das Anmeldeformular.

 
 

05.11.2014 Main-Kinzig-Kreis gescheitert – keine Zulassung beim Bundessozialgericht

Presse

Der Main-Kinzig-Kreis hat nun auch im letzten Versuch einer gehörlosen Schülerin den Dolmetscher in der Regelschule zu versagen (durch eine nicht Zulassungsbeschwerde beim Bundessozialgericht in Kassel) verloren. Die Richter vom Bundessozialgericht schreiben:
1) Der Zulassungsgrund ist nicht in der gebotenen Weise dargelegt.
2) … hier fehlen jedoch jegliche Ausführungen, sodass es nicht entscheidend ist, dass sich die aufgeworfene Rechtsfrage jedenfalls so, wie sie formuliert ist („zwangsläufig“) nicht ernsthaft stellt.
Es ist eben nicht einfach, eine Nichtzulassungsbeschwerde beim BSG durchzubekommen. ;-) Ein bisschen Schadenfreude darf wohl sein, ob dieser Klatsche. Sechs Jahre hat die Rechtsassessorin des Main-Kinzig-Kreises mit allen Mitteln versucht die Rechte des Kindes zu beschneiden. Offen sind jetzt noch Gelder, die den Dolmetschern verweigert wurden. Auch hier wird es noch eine Verhandlung in der Hauptsache vor Gericht geben. Die einstweilige Anordnung war schon gewonnen. Ehrlich gesagt, würde ich gerne wissen, was diese Angestellte des Main-Kinzig-Kreises an Zeit und Geld gekostet hat. Lesen Sie hier den Beschluss des Bundessozialgerichts.
Karin Kestner.

 
 

31.10.2014 Gebärdensprachdolmetscher auch für die Vorschulmodule in Kita

Presse

In einem einsteiligen Anordnungsverfahren wurden jetzt Gebärdensprachdolmetscher für ein gehörloses Kind auch für die Vorschulmodule im Kindergarten gerichtlich bestätigt. Einem gehörlosen Kindergartenkind steht auch das Recht auf Gebärdensprachdolmetscher während der Vorschulmodule zu. Der Beschluss des Sozialgerichtes Kassel ist eindeutig zu Gunsten des gehörlosen Kindes ausgefallen. Lesen Sie hier den Beschluss.

 
 

27.10.2014 Kinderfilme in DGS auf guckmich.tv

Presse

Auf der Seite www.guckmich.tv gibt es sehr schön gemachte kleine Wissensfilme in Deutscher Gebärdensprache für Kinder. Sie erklären interessante Dinge des Alltags in DGS.

 
 

24.10.2014 Neue Version 2 des DGS Wörterbuches erschienen

Presse

Der Kestner ist unterdessen zu dem Standardwerk in der Deutschen Gebärdensprache geworden. Heute ist die vollständig überarbeitete und erweiterte Version 2 des großen Wörterbuches der DGS erschienen. Das Wörterbuch enthält jetzt ca. 19000 Gebärdenvideos, davon 1200 neue und aktualisierte Gebärden und viele neue Funktionen.

Wir konnten den Preis für die neue Version halten und Kunden mit der Version 1 des Wörterbuches können zu einem günstigen Preis ihr Wörterbuch auf die aktuelle Version 2 upgraden. Bitte lesen Sie die Voraussetzungen für ein Upgrade! Kunden, die zwischen dem 17. September 2014 und 24. Oktober 2014 das DGS Wörterbuch direkt bei uns gekauft haben, erhalten auf Anfrage ein kostenloses Upgrade.

Lesen Sie hier alle Infos zur neuen Version.
Hier bestellen Sie am besten gleich die neue Version 2, dann sind Sie wieder aktuell.
Hier können Sie das Upgrade bestellen. Lesen Sie die Voraussetzungen!.
Hier finden Sie die vollständige Preisliste mit allen Rabatten.

 
 

17.09.2014 DGS Wörterbuch - neue Version für November angekündigt

Presse

2009 wurde das große Wörterbuch der DGS mit großem Erfolg veröffentlicht. Es hat sich unterdessen nicht nur im hörgeschädigten Bereich, sondern auch zunehmend in der unterstützen Kommunikation als der Standard für Deutsche Gebärdensprache etabliert. Voraussichtlich im November 2014 erscheint nun nach intensiver Weiterentwicklung die Version 2 des DGS Wörterbuches. Der Kestner wurde sowohl inhaltlich, als auch funktional überarbeitet und erweitert. Die neue Version 2 wird ca. 1200 neue und aktualisierte Gebärden enthalten und einige neue Funktionen, die wir von Anregungen der Anwender aufgenommen und umgesetzt haben. Kunden, die bereits die Version 1 besitzen, können die neue Version 2 zu einem günstigen Upgrade-Preis erwerben. Preise und detailiierte Informationen werden zum Erscheinungstermin veröffentlicht. Freuen Sie sich auf die neue Version!

 
 

21.08.2014 Main-Kinzig-Kreis hat eine weitere einstweilige Anordnung verloren

Presse

Die Gebärdensprachdolmetscherinnen, die seit 4 Jahren für ein gehörloses Mädchen in der Grundschule dolmetschen, müssen nach JVEG bezahlt werden. Der Richter des Sozialgerichts Frankfurt am Main sieht es auch als gegeben an, dass das Mädchen die Dolmetscherinnen auch im Gymnasium benötigt. Lesen Sie hier den Beschluss. Da der Main-Kinzig-Kreis bisher auf Beschlüsse immer Beschwerde eingelegt hat, gehen die Eltern von einer weiteren gerichtlichen Auseinandersetzung aus.

 
 

19.08.2014 Ein Kampf für Inklusion ohne Ende

Presse

Im Main-Kinzig-Kreis ist das Wort Inklusion noch nicht angekommen.

Seit vielen Jahren müssen die Eltern einer gehörlosen Tochter jeden Cent einklagen, damit ihr Kind eine gleichwertige Bildung wie alle Kinder bekommen kann, mit ihren Freunden in die Regelschule gehen darf. Nun hat der Main-Kinzig-Kreis auch noch Beschwerde gegen die Nichtzulassung zum Bundessozialgericht eingereicht. Die Begründung steht noch aus. Es bleibt abzuwarten, ob das Bundessozialgericht den Fall annimmt.
Der Kampf der Eltern ist voraussehbar noch über Jahre nicht abgeschlossen. Dem Main-Kinzig-Kreis fällt immer Neues ein, den Anspruch auf den Regelschulbesuch in der Form als nicht angemessen zurückzuweisen. Für den Gymnasiumbesuch müssen die Eltern weitere Klagen führen.
Unerträglich ist eine solche Situation für Kind und Eltern! Weder das Kind noch die Eltern können etwas für die verfehlte Bildungspolitik in Hessen. Hier ein aktueller Bericht der op-online.

 
 

19.08.2014 Krankenkassen müssen Rauchmelder bezahlen!

Presse

Bisher haben die Krankenkassen die Kosten bernahme für Rauchmelder, die für Gehörlose geeignet sind, abgelehnt. Eine gehörlose Person aus Hamburg hat hier gegen geklagt und ist auch mit Unterstützung des Gehörlosenverbandes bis vor das Bundessozialgericht in Kassel gegangen. Nun hat das Bundessozialgericht vor kurzem entschieden, dass die Krankenkassen die Kosten für einen Rauchmelder  übernehmen müssen. Weitere Infos, z.B. wie diese Kostenübernahme genau aussieht folgen später. Mehr Infos auch in Gebärdensprache unter www.glvhh.de.

 
 

29.07.2014 Fortbildung Dolmetschen Regelschule HH fällt aus

Presse

Die Fortbildung für Gebärdensprachdolmetscher „Der Einsatz an der Regelschule – Das Kind im Fokus des Dolmetschers“ von Sabine Voss und Karin Kestner am 30.+31.08.2014 in Hamburg fällt leider aus.
.

 
 

28.07.2014 Stellungnahme des LEB von Hessen zur Gebärdensprache

Presse

Bemerkenswerte Stellungnahme des Landeselternbeirates von Hessen zur Gebärdensprache in Hessischen Schulen. Da wird von der hessischen Politik immer noch gesagt, dass Technik doch ausreicht und Gebärdensprache deswegen nicht nötig ist! Es fehlen mir die Worte!

Zitat des KM-Hessen:
"Aufgrund des seit 2001 in Hessen in den Geburtskliniken flächendeckend angebotenen Neugeborenen-Hörscreenings werden Kinder mit angeborenen Hörschäden sehr früh erfasst und diagnostiziert. Daran schließt sich unmittelbar die hörtechnische ersorgung und die hörgeschädigten-pädagogischen Frühförderung an. Mindestens 90 % der Kinder mit Hörschädigung wachsen in einem lautsprachlichen Umfeld auf. Die Eltern wünschen sich überwiegend die hörgerichtete Erziehung und Bildung, da diese dem Kind eine möglichst breite gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht. Auch gehörlose Eltern wünschen heutzutage, dass ihr Kind mit einer Hörschädigung ein Cochlear-Implantat erhält. Sie sehen hierin einen Weg, Zugang zur Gesellschaft zu ermöglichen."

Hessens Kultusministerium hat nichts, aber auch gar nichts, verstanden! Woher die Politiker das Wissen darüber haben, was Eltern wünschen, wird deren Geheimnis bleiben! Lesen Sie bitte die Stellungnahme des Landeselternbeirates Hessen.
.

 
 

21.07.2014 Wörterbuch-App für iPhone und iPad iOS 7 aktualisiert

Presse

Die DGS-Wörterbuch-App für iPhone und iPad wurde für iOS 7 grundlegend neu entwickelt und steht nun im Apple AppStore als Update zur Verfügung. Lesen Sie hier die Neuerungen. Trotz eines mehrmonatigem Entwicklungsaufwandes steht das Update kostenlos zur Verfügung. Ebenso bleibt unser Support für alle Produkte weiterhin kostenlos! Als nächstes wird die DGS-Wörterbuch-App für Android ebenfalls aktualisiert und überarbeitet.
.

 
 

10.07.2014 Fresenius Sommerakademie für Gebärdensprache

Presse

Hochschule Fresenius lädt zur Sommerakademie für Gebärdensprache Idstein.

In der Woche vom 4. bis 8. August 2014 veranstaltet der Fachbereich Gesundheit & Soziales der Hochschule Fresenius für Interessenten an der Gebärdensprache die „Idsteiner Sommerakademie“. Initiatorin der Veranstaltung ist Prof. Dr. Carla Wegener, Studiendekanin für den Master-Studiengang Gebärdensprachdolmetschen an der Hochschule. Es ist bereits das fünfte Event dieser Art, das seit 2010 im jährlichen Rhythmus stattfindet.
.

 
 

09.07.2014 Fortbildung Dolmetschen an der Regelschule in HH

Presse

Die Fortbildung für Gebärdensprachdolmetscher „Der Einsatz an der Regelschule – Das Kind im Fokus des Dolmetschers“ von Sabine Voss und Karin Kestner findet wegen der großen Nachfrage am 30.+31.08.2014 in Hamburg statt.
Das Dolmetschen an der Regelschule ist ein spezielles Setting, das viele Fragen aufwirft. Vor allem welche Rollen man einnehmen darf, kann oder sollte und in welchen Situationen man sich aktiv an die Lehrer oder die Eltern wenden sollte um Barrieren zu meistern, beziehungsweise diese sukzessive abzubauen ist vielen nicht klar und erzeugt so Unsicherheiten. Hier finden Sie die Anmeldeinformationen.
.

 
 

10.06.2014 Vollnarkose verschlechtert das Gedächtnis um bis zu 25%

Presse

Neueste Studien zeigen, dass jede Vollnarkose bei Kleinkindern dauerhaft das Gedächtnis verschlechtert. Die Erinnerungsfähigkeit von Kindern, die früh im Leben eine Vollnarkose bekommen, ist lebenslang um bis zu 25 Prozent reduziert. Die Narkosemittel beeinflussen die Kommunikation der Nervenzellen. Lesen Sie hier eine Zusammenstellung der Risiken einer CI-Operation.

 
 

05.06.2014 Landessozialgericht: Anspruch auf Dolmetscher bestätigt

Presse

5 Jahre kämpfte das Mädchen für das Recht auf Dolmetscherinnen in der Regelschule, alle Beschlüsse und Urteile hat sie gewonnen. Nun verweigert der Main-Kinzig-Kreis den Dolmetschern die Bezahlung nach JVEG. Der Streit geht weiter. Es ist beschämend für den Main-Kinzig-Kreis - denn auch der Antrag auf Dolmetscher für den Rest der Grundschulzeit und das Gymnasium, (die Kleine hat einen Notendurchschnitt von 1,3) der nach dem Urteil neu gestellt werden muss, wird seit 3 Wochen nicht beantwortet.

 
 

06.05.2014 Gebärdenlehrer in Hohenroda gesucht

Presse

Familie Pingitzer in Hohenroda-Mansbach an der Grenze Hessen-Thüringen such einen Dozenten für Deutsche Gebärdensprache für einen Hausgebärdensprachkurs (4 Std./Woche) für ihren 15 Monaten alten Sohn und die Familie. Bewerbung mit Kostenvoranschlag an diese E-Mail.

 
 

06.05.2014 Gebärdenhaus Dresden

Presse

Das Internetportal für Veranstaltungen mit Gebärdensprache. Eine neue Internetseite um zahlreiche Veranstaltungen in Dresden und Umgebung zu sammeln und ihnen eine Heimat zu geben. Im Mittelpunkt stehen vor allem Veranstaltungen die in Gebärdensprache durchgeführt oder die in Gebärdensprache übersetzt werden. Eine Initiative von Eltern, die sich für den Einsatz der Deutschen Gebärdensprache einsetzen.

 
 

14.04.2014 Unterrichtsmaterial mit Gebärdenbildern

Presse

 Der Pädagogge Jörg Frank erstellt mit Hilfe des großen Wörterbuchs der Deutschen Gebärdensprache Unterrichtsmaterial in Form von Bild-Wörterbüchern mit Gebärdenbildern. In Seinem Hasenklasse Blog veröffentlicht er seine Materialien uns sucht Austausch mit anderen Pädagogen im Bereich Kommunikation. Hier finden Sie einen weiteren Link für Gebärdenbilder.

 
 

11.04.2014 Leben mit Behinderung - Inklusion als Auftrag

Presse

Positionspapier der Bioethik-Kommission der Bayerischen Staatsregierung. Ein lesenswertes Papier, auf das man sicher mal hinweisen kann, wenn einem Argumente fehlen.

 
 

12.03.2014 Schulbegleiter/In mit Gebärdensprache in Hildesheim gesucht

Presse

In Hildesheim sucht Familie Müller-Bremer ab dem 23. April 2014 eine/n Schulbegleiter/In mit Gebärdensprach-Kenntnissen für ihren Sohn. Lesen Sie hier alle Infos.

 
 

24.02.2014 Nachteilsausgleiche für Gl-Schüler an Regelschule

Presse

Auch wenn es geboten ist, dem normal intelligenten, gehörlosen Kind grundsätzlich mit derselben Anspruchshaltung zu begegnen wie einem hörenden Kind – nur so kann es eine normale Bildungsstufe erreichen – ergibt sich aus dem im Gegensatz zu hörenden Kindern unterschiedlichen vorschulischen Entwicklungsverlauf Nachteile für das gehörlose Kind, die es je nach Ausprägung mehr oder weniger stark auszugleichen gilt. Lesen Sie hier die konkreten Nachteilsausgleiche für gehörlose Schülerinnen und Schüler an Regelschulen.

 
 

18.02.2014 11. Jugendcamp der Gl-Jugend im August 2014

Presse

Vom 1. - 16. August 2014 findet das 11. Jugendcamp der Deutschen Gehörlosenjugend im Allgäu statt. Hier finden Sie weitere Infos und die Anmeldedaten.

 
 

31.01.2014 2. Weiterbildung Gebärdensprachdolmetschen an Regelschulen

Presse

Wegen der enormen Nachfrage zur Januar Weiterbildung „Der Einsatz an der Regelschule – Das Kind im Fokus des Dolmetschers“ mit Sabine Voss und Karin Kestner, konnten nicht alle Interessierten teilnehmen. Deswegen wird die Veranstaltung in Frankfurt a.M. am 05. und 06. April 2014 inhaltsgleich wiederholt.

Das Dolmetschen an der Regelschule ist ein spezielles Setting, das viele Fragen aufwirft. Welche Rollen darf, kann oder sollte der Dolmetscher einnehmen, um Barrieren zu meistern, beziehungsweise diese sukzessive abzubauen? In welchen Situationen darf sich der Dolmetscher aktiv an Lehrer oder Eltern wenden? Diese Fragen erzeugen oft Unsicherheiten im Dolmetschprozess. Lesen Sie hier die Einladung und Anmeldedaten. Es ist voraussichtlich auch ein Filmteam von „Sehen statt Hören“ kurzzeitig bei der Veranstaltung anwesend.

 
 

15.01.2014 Neuer Leitfaden zum Recht auf Regelbeschulung

Presse

In den letzten Jahren habe ich zahllose Eltern beraten, wie sie Hilfe für ihre Kinder bekommen und ihnen geholfen, den oft steinigen und langwierigen Weg durch die Instanzen zu gehen. Da diese komplett ehrenamtliche Arbeit unterdessen meine zeitlichen und gesundheitlichen Möglichkeiten übersteigt, habe ich hier einen kleinen Auszug meiner Unterlagen als Hilfe zur Selbsthilfe ins Netz gestellt. Karin Kestner.

 
 

01.01.2014 Wir wünschen ein gutes Neues Jahr 2014!

Presse

Wir wünschen allen unseren Kunden und allen Gebärdensprachinteressierten ein gutes und gesundes Neues Jahr 2014.

 
 

zu den Meldungen 2013

zum Seitenanfang

 
 
Copyright © 1999-2016 Verlag Karin Kestner | Impressum | AGB